Ultraschall

Sonographie & Ultraschallgeräte

Ultraschall bzw. Sonographie (Sonografie) hat sich in nahezu allen Fachbereichen der Medizin zu einem der wichtigsten bildgebenden Diagnostikverfahren entwickelt. Insbesondere die einfache, schmerzfreie und gefahrlose Anwendung in der täglichen Praxis hat die Ultraschalldiagnostik zu einem bevorzugten Untersuchungsverfahren werden lassen.

Aufgrund der universellen Einsetzbarkeit der Ultraschalldiagnostik wird diese Technologie mittlerweile von sehr vielen Herstellern angeboten. Fast täglich kommen neue Ultraschallgeräte auf den Markt – mit einer Vielzahl von neuen Ultraschallsonden für die verschiedensten Anwendungen. Für einzelne Sonographiegeräte gibt es zum Teil bis zu 40 oder mehr verschiedene Sonden (Transducer). Für viele Ultraschall Anwender ist es deshalb oft schwierig sich einen Überblick über die Vielzahl der Ultraschall Geräte zu verschaffen.

Auf der Suche nach einem neuen oder gebrauchten Ultraschallgerät?

Sie möchten ein Ultraschallgerät kaufen oder sind auf der Suche nach Zubehör für Ihr vorhandenes Sonographiegerät?
Kontaktieren Sie uns noch heute unverbindlich und gemeinsam finden wir das passende Produkt.

Das richtige Ultraschallgerät für Ihre Bedürfnisse

Wir vom Medizintechnikzentrum helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des für Sie optimalen Sonogerätes. Vorab geben wir Ihnen aber schon einmal eine kleine Entscheidungshilfe an die Hand:

Ein wesentliches Unterscheidungskriterium ist die Einteilung nach den verschiedenen Ultraschallverfahren: A-Modus, B-Modus, Colordoppler (Farbdoppler), Pulsed-Wave-Doppler (PW-Doppler), Continuous-Wave-Doppler(CW-Doppler) oder auch Herzecho bzw. UKG, Powerdoppler. Die Kombination dieser Verfahren wird als Duplex-Sonographie z. B. (B-Modus & Colordoppler) oder Triplex (B-Modus & Colordoppler & Pulsed-Wave-Doppler) bezeichnet. Des Weiteren unterscheidet man nach der räumlichen Darstellung des Ultraschallbildes in 2D, 3D oder 4D (4D = animiertes 3D). Die manchmal als 5D bezeichnete Bilddarstellung ist eine Sonderform der 4D-Darstellung bei der Nackentransparenzmessung und kein eigenes Darstellungsverfahren im eigentlichen Sinne.

Unterscheidung nach Fachrichtungen

Unterschiedliche Anwendungen benötigen unterschiedliche Ultraschall Sonden, auch Schallköpfe genannt. Wesentliches Unterscheidungskriterium ist hier die Klassifizierung nach extrakorporaler, intrakorporaler und intraoperativer Anwendung sowie nach oberflächennaher und oberflächenferner, bzw. organspezifischer Anwendung der jeweiligen Schallsonde. Die Wahl des richtigen Schallkopfes hat eine entscheidende Auswirkung auf die Qualität der Bildgebung. Einteilung nach Sondentyp: Linearsonde (oft Schilddrüsen – Sonde genannt), Convexsonde (Abdomensonde), Phased-Array-Sonde (Herzsonde / Echosonde), Endocavitär – Sonde, Spezialsonden z.B. TEE

Seit den ersten Tagen des diagnostischen Ultraschalls haben die Hersteller bis heute unzählige Verfahren zur Optimierung der Ultraschall Bildgebung entwickelt: THI, SRF, FSI, DMR, AIP, SIP, AO, OHI, TGO, XRES, DI 3DQ, VPQ, CEUS, TCI, ACE oder nSight, PureWave, SonoCT, iScan, iTouch, ActiveArray sind nur einige der Kürzel hinter denen noch oft noch viel unverständlichere Fachbegriffe stehen.

Um für Sie als Anwender all das „Fachchinesisch“ zu entwirren, nehmen wir uns gerne Zeit für Sie. Gemeinsam mit Ihnen finden wir das passende Ultraschallgerät für Sie. Natürlich kommen wir mit den Geräten gerne auch zu Ihnen in die Praxis damit Sie in Ruhe und an den „eigenen“ Patienten Ihr zukünftiges Ultraschallgerät heraussuchen können. Auch das notwendige Zubehör wie z. B. einen Videoprinter können Sie über uns beziehen.
Eine Anbindung Ihres Sonogerätes an die Praxissoftware ist gewünscht? Kein Problem!

Ultraschallgerät kaufen leicht gemacht bei Medizintechnikzentrum.de